Hintergrundwissen

Bei hartem Wasser ist eine Wasserenthärtung eine Grundvoraussetzung für jeden Spülautomaten und für jedes gute Spülergebnis.

Bei hohen Ansprüchen an das Spülergebnis ist die Teilentsalzung die erste Empfehlung.

Bei der Vollentsalzung werden sämtliche Mineralien dem Wasser entzogen und gegen Ionen ausgetauscht, die keinerlei Rückstände bilden.

Eine echte Verbesserung der Wasserqualität für glänzende Ergebnisse bei Gläsern und Geschirr ist erst mit entsalztem bzw. Osmosewasser zu erreichen.

Die MEIKO GiO-Modul-Technologie gibt es als kompakt beigestellte Anlagen oder als integrierte Umkehr-Osmose-Anlagen.

Wenn es ums Spülen geht, ist Spülwasser nicht gleich Spülwasser. Eine Vielzahl im Wasser gelöster Mineralien macht dem Spülergebnis das Leben schwer und bildet auf Besteck oder Gläsern beim Trocknen die bekanntermaßen unschönen, unappetitlichen Wasserflecken.

MEIKO Spültechnik mit eingebauter Wasserenthärtung

Integrierte Umkehr-Osmose-Technik für M-iQ.

Ohne Chemie geht es nicht – umso wichtiger ist deshalb, die richtige Wahl für Mensch, Umwelt und Maschine zu treffen. Wir empfehlen die MEIKOLON Reinigungs- und Hygieneprodukte. Hier finden Sie auch die Sicherheitsdatenblätter.